VdS-Fachtagung

Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte

Das Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte feiert 50. Jubiläum! Schon seit 25 Jahren findet diese Fachtagung jedes halbe Jahr statt – abwechselnd als 1- und als 2-tägige Veranstaltung.

Mit ihren vielseitigen Themen zur regelmäßigen Aktualisierung und Erweiterung des Brandschutzwissens war sie von Anfang an wegweisend – und sie ist es bis heute. Sie erleichtert es Ihnen als BSB, die umfangreichen Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes in Ihrem Betrieb zu organisieren und zu koordinieren, immer auf den neuesten Stand der Technik. Außerdem bietet Sie Ihnen jede Menge Gelegenheit zum Austausch.

Die Tagung umfasst 16 Unterrichtseinheiten, die mit der Teilnahmebescheinigung nachgewiesen werden.

Weiterbildung

Diese Veranstaltung ist geeignet zur Fortbildung für Brandschutzbeauftragte nach den vfdb-Richtlinien 12-09/01:2014-11 und umfasst 16 Unterrichts­einheiten. Sie erfüllt auch die Anforderungen an Weiterbildungs­maßnahmen für Versicherungsmitarbeiter nach der „EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)“ bzw. § 7 VersVermV und umfasst 12 Zeitstunden.

Zielgruppen

Die Teilnahme empfiehlt sich für alle Brandschutzbeauftragten aus Industrie- und Herstellerbetrieben, Dienstleistungsunternehmen und Pflegeeinrichtungen sowie aus Verwaltung, Verkaufs- und Versammlungsstätten. Ebenso eignet sich das Seminar für Mitarbeiter von Berufs- und Werkfeuerwehren.

Hinweise

Es besteht die Möglichkeit, über die Chat-Funktion Fragen an die Referenten für die Diskussionsrunde zu stellen. Bei Teilnahme an der Online-Tagung erhalten Sie digitale Tagungsunterlagen sowie eine digitale Teilnahmebescheinigung innerhalb von 5 Werktagen nach der Veranstaltung per E-Mail.

Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

Bitte beachten Sie die  technischen Anforderungen für eine erfolgreiche Teilnahme.

Inhalt

  • Was geht und was nicht: Bauen im Bestand – Rahmenbedingungen
  • DGUV 205-003 / VdS 3111 – das ist neu!
  • Rhetorik und Überzeugung: die Wirksamkeit der Kommunikation Teil 1
  • Brandschutztechnische Betriebsbegehungen, wer kommt wann und warum?
  • Gratwanderung im Brandschutznachweis | zwischen schutzzielbezogener Anforderung und Fachplanung | ein Dialog
  • „Fluchtwegtüren“ – drücken oder ziehen?
  • Brandschutz- und Evakuierungshelfer
  • E-Mobilität: Risiken und erforderliche Schutzmaßnahmen
  • Immer Ärger mit Staub und Dreck: Brandrisiko durch brennbare Stäube und Ablagerungen
  • Rhetorik und Überzeugung: die Wirksamkeit der Kommunikation Teil 2
  • Brandschutz bei Photovoltaikanlagen
  • Infrarotthermografie und Brandschutz: wie IR-Thermografie den Brandschutz unterstützen kann
  • „Unsichtbare“ Brandschutzmängel: Begehung ohne Scheuklappen
  • Bestandsschutz in der TGA 

Beginn & Ende

Die Veranstaltung beginnt am ersten Tag um 10.00 Uhr und endet am zweiten Tag um ca. 17.00 Uhr.

Standorte & Termine

Buchen Sie Ihren Lehrgang bequem online. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Termin.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nicht telefonisch entgegennehmen können.

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

+492217766488

Fragen zu Inhalt & Ablauf

+492217766487

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

    nach oben
    Top