VdS-Fachtagung

Sicherheit von Veranstaltungen

Sicherheitskonzepte sind bei Veranstaltungen unverzichtbar. Der Gesetzgeber fordert zum Beispiel in der Muster-Versammlungsstättenverordnung, dass die Ausrichter von Veranstaltungen im Einvernehmen mit den für Sicherheit und Ordnung zuständigen Behörden ein Sicherheitskonzept aufstellen.

Je komplexer die baulichen, technischen, organisatorischen und personellen Bedingungen von Veranstaltungsstätten und -arealen sind, desto intensiver müssen die Bemühungen um die Sicherheit von Menschen sein.

Diese VdS-Fachtagung vermittelt dazu breitgefächerte und umfassende Informationen und Anregungen. Auch auf den Austausch von Erfahrungen wird großer Wert gelegt.

Weiterbildung

Die Fachtagung eignet sich als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte gemäß vfdb-Richtlinien und umfasst 8,0 Unterrichtseinheiten. Sie erfüllt die Anforderungen an Weiterbildungsmaßnahmen für Versicherungsmitarbeiter nach der „EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)“ bzw. § 7 VersVermV und umfasst 6 Zeitstunden.

Zielgruppen

  • Betreiber und Mitarbeiter von Versammlungsstätten
  • Verantwortliche und Beauftragte für die Veranstaltungssicherheit
  • Veranstalter und Ausrichter von Veranstaltungen
  • Feuerwehr und Rettungsdienste, Polizei
  • Ordnungs-, Bauordnungs- und Kommunalbehörden
  • Ordnungsdienste und Sicherungsdienstleister
  • Sicherheitsberater und -planer
  • Sachverständige und Gutachter

Hinweise

In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Tagesverpflegung enthalten.

Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

Inhalt

  • Die konkreten Fachtagungsinhalte finden Sie in Kürze hier.

Beginn & Ende

Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr und endet um ca. 17:10 Uhr.

Termin in Köln

Alle Termine dieser Veranstaltungsreihe anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

+492217766345

Fragen zu Inhalt & Ablauf

+492217766361

Das könnte Sie auch interessieren

nach oben
Top