VdS-Lehrgang

Service an Wertbehältnissen (Grundlagenlehrgang und Workshop)

Die Teilnahme an diesem Lehrgang gilt als Voraussetzung für die Anerkennung als Serviceunternehmen für den Wartungs-, Reparatur- und Umrüstungsservice an Wertbehältnissen nach VdS 3529.

Dienstleistungen an Wertbehältnissen müssen nicht mit der Montage enden. Der Service kann weitergehen und sich auf Wartung und in besonderen Fällen auch auf die Umrüstung von Wertbehältnissen erstrecken. Hierbei werden oft Fehler gemacht, die dazu führen, dass der Widerstandsgrad des Wertbehältnisses nicht mehr gegeben ist und das Wertbehältnis somit seine Anerkennung, Zertifizierung oder Sicherheitsklasse verliert. Dies führt in der Regel dazu, dass der Versicherungsschutz nicht mehr gegeben ist.

Der gesamte Lehrgang geht über drei Tage mit anschließender Prüfung.

Lehrgangsteilnehmer, die diesen Lehrgang nicht als Voraussetzung zur Anerkennung nach VdS 3529 benötigen, sondern aus versicherungs- oder firmentechnischen Belangen (siehe Zielgruppe), können diesen Lehrgang auch als zweitägigen Lehrgang ohne Prüfung buchen.

Der zweitägige Lehrgang vermittelt das notwendige Wissen über

  • Grundlagen, Theorie und Konstruktion von Wertbehältnissen
  • Rechtlichen Grundlagen
  • Servicetätigkeiten und denkbare Fehler

Am dritten Tag (optional): Workshop mit Prüfung (Pflicht zur Erlangung der Anerkennung nach VdS 3529)

  • Gruppenarbeit, schriftliche Prüfung

Für die Anerkennung als Serviceunternehmen für den Wartungs-, Reparatur- und Umrüstungsservice an Wertbehältnissen nach VdS 3529 ist unabhängig zu diesem Lehrgang eine gesonderte Auftragserteilung notwendig. Die Teilnahme an der Prüfung setzt diese Auftragserteilung voraus.

Ansprechpartner für Fragen zum Anerkennungsverfahren:

Michael Reinhardt, 0221 / 7766-6499, mreinhardt(at)vds.de
Frederic Prudent, 0221 / 7766-193, fprudent(at)vds.de

SWERT: 15,7 Unterrichtseinheiten bzw. 11,8 Zeitstunden gemäß IDD (Lehrgang ohne Prüfung)
WSWERT: 25 Unterrichtseinheiten bzw. 18,75 Zeitstunden gemäß IDD (Lehrgang mit Prüfung)

Zielgruppen

  • Mitarbeiter, die im Servicebereich tatig sind und als hauptverantwortliche Fachkraft nach VdS 3529 eingesetzt werden.
  • Anwender und Entscheider aus Versicherungsunternehmen, Banken/Sparkassen und Behorden.
  • Bei Buchung des Lehrganges von Personen, die der oberen Zielgruppe nicht angehoren, wird eine Prufung der Zulassigkeit durchgefuhrt. Hierzu ist das einfache polizeiliche Fuhrungszeugnis einzureichen, das bei Buchung nicht älter als 2 Monate sein darf.

Hinweise

Voraussetzungen

Sehr gute Grundlagenkenntnisse zur Wertbehältnistechnik.

Empfehlenswert: Vorheriger Besuch des VdS-Lehrgangs Wertbehältnisse.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an diesem Lehrgang an bestimmte rechtliche Bedingungen geknüpft ist, die zusammen mit dem Anmeldeformular über die Quicklinks heruntergeladen werden können.

Inhalt

  • 1. Tag: Grundlagen, Theorie und Konstruktion von Wertbehältnissen
  • 2. Tag: Von rechtlichen Grundlagen zu Beispielen von Dienstleistungen und denkbaren Fehlern
  • 3. Tag (Workshop, optional): Gruppenarbeit an realen Objekten sowie schriftliche Prüfung

Beginn & Ende

Der Grundlagenlehrgang (zweitägig) beginnt am ersten Tag um 09:00 Uhr und endet am zweiten Tag um 16:00 Uhr.

Der Grundlagenlehrgang zzgl. Workshoptag (dreitägig) beginnt am ersten Tag um 09:00 Uhr und endet am dritten Tag um 17:00 Uhr

Standorte & Termine

Buchen Sie Ihren Lehrgang bequem online. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Termin.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nicht telefonisch entgegennehmen können.

Firmenseminar

Gerne führen wir Seminare auch exklusiv für Sie durch - das können sowohl Lehrgänge sein, die in unserem Programm stehen, als auch speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Veranstaltungen.

Als Firmenseminar anfragen

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

+492217766362

Fragen zu Inhalt & Ablauf

+492217766361

Das könnte Sie auch interessieren

nach oben
Top