VdS-Lehrgang

Konzeption und Planung von Sicherungstechnik

Mechanische Sicherungstechnik, Perimeterschutz, Zutrittskontrolltechnik, Einbruchmelde- und Videoüberwachungstechnik, Schnittstellen zur Brandmeldetechnik in komplexen Objekten und Arealen.

Die wirksame Absicherung von Gebäuden, Gebäudekomplexen, Produktionsanlagen, Flächen u. ä. erfordert die Kombination verschiedener sicherheits- und sicherungstechnischer Gewerke. Ihr Zusammenspiel ist ein zentrales Thema im Sicherheitskonzept sowie bei der Planung, der Errichtung und dem Betrieb der eingesetzten Systeme. Dieser Workshop trägt dazu bei, dass dabei Fehler vermieden und die Sicherheitsmaßnahmen optimiert werden – kurz, dass mehr Sicherheit bei geringeren Kosten erzielt wird.

Die Besonderheit dieses Workshops besteht darin, dass er die unterschiedlichen Gewerke im Bereich Sicherheitstechnik ebenso eingehend behandelt, wie ihre Integration. Der integrierte Einsatz wird an Projektbeispielen durchgespielt.

17,6 Unterrichtseinheiten bzw. 13,2 Zeitstunden gemäß IDD

Zielgruppen

  • Sicherheitsplaner und -berater
  • Errichter von Sicherheits- und Sicherungstechnik
  • Verantwortliche und Beauftragte für Sicherheit und Brandschutz von Unternehmen, Organisationen, Einrichtungen und Behörden
  • Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft
  • Polizeidienst und Mitarbeiter privater Sicherheitsunternehmen.

Hinweise

Im Workshop werden vorzugsweise Teilnehmerprojekte bearbeitet. Die Projektausarbeitungen werden den Teilnehmern anschließend als Datei zur Verfügung gestellt, sodass sie diese in ihrem Betrieb unmittelbar umsetzen können.

Für eine effektive Teilnahme und Mitwirkung empfehlen wir Grundkenntnisse aller zu behandelnden sicherungs- und sicherheitstechnischen Gewerke.

Inhalt

  • Thematische Einführung: Elemente, Bausteine, Funktion und Bedeutung eines Sicherheitskonzeptes
  • Sicherheitstechnische Gewerke im Rahmen eines Sicherheitskonzeptes: Überblick der Leistungs-, Funktionsmerkmale und -grenzen, relevante Anforderungen und Richtlinien
  • Grundlagen der Planungs- und Projektarbeit für integrierte Sicherungstechnik
  • Projektmethodik und Projektdefinitionen, Auswahl der Teilnehmer-Projektbeispiele
  • Projekt- und Planungsausarbeitung in Projektschritten/-phasen
  • Präsentationen und Diskussion der Projektergebnisse, Nachsteuerung und Optimierung der Projektausarbeitungen
  • Ergebniszusammenfassung, Auswertungen und Hinweise für die Praxis

Beginn & Ende

Die Lehrgänge beginnen am 1. Tag um 09.00 Uhr und enden am 2. Tag um ca. 16.00 Uhr.

Standorte & Termine

Aktuell sind für diese Veranstaltungsreihe keine Termine verfügbar.

Informationen anfordern

Firmenseminar

Gerne führen wir Seminare auch exklusiv für Sie durch - das können sowohl Lehrgänge sein, die in unserem Programm stehen, als auch speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Veranstaltungen.

Als Firmenseminar anfragen

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

+492217766362

Fragen zu Inhalt & Ablauf

+492217766361

Das könnte Sie auch interessieren

nach oben
Top