VdS-Lehrgang

Gefährdungsbeurteilung in der Praxis

Laut Arbeitsschutzgesetz (§ 5 ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, alle relevanten Gefährdungen, denen die Beschäftigten im Zuge ihrer beruflichen Tätigkeit ausgesetzt sind, zu ermitteln, systematisch zu erfassen und zu bewerten. Ein wesentlicher Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung sind die mit der Tätigkeit verbundenen psychischen Belastungen bei der Arbeit.

Gefährdungsbeurteilungen im Unternehmen haben das Ziel, Gefahren bei der Arbeit frühzeitig zu erkennen und ihnen präventiv entgegenzuwirken. Wird diese Beurteilung als zentrales Präventionsinstrument in die Organisation des Betriebes integriert, hilft Sie, für eine kontinuierliche Verbesserung des Arbeits- und Brandschutzes im Betrieb. Um seine Sorgfaltspflicht juristisch zu erfüllen, muss der Arbeitgeber die zum Schutz der Sicherheit und der Gesundheit erforderlichen Maßnahmen außerdem ausreichend dokumentieren und auf ihre Wirksamkeit überprüfen. Er kann die Gefährdungsbeurteilungen selbst durchführen oder auch fachkundige Personen damit beauftragen.

In diesem Workshop werden anhand von Fallbeispielen und Übungen praxisnah die wesentlichen Grundlagen vermittelt, um die erforderlichen Beurteilungen und Entscheidungen im Betrieb effektiv zu planen, zu organisieren und zu dokumentieren.

9 Unterrichtseinheiten bzw. 6,8 Zeitstunden nach IDD

Zielgruppen

Führungskräfte, Sicherheitsfachkräfte, Betriebs- und Personalräte und Betriebsärzte.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen und Anforderungen
    • ArbSchG, DGUV Vorschrift 1, BetrSichV und GefStoffV, ASR A2.2, Bauordnung
    • Rollen im Unternehmen
    • Betriebliche Arbeitsschutz- und Brandschutzakteure
  • Gefährdungsfaktoren, Ausblick psychische Belastung
  • Betriebliche Grundlagen zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung
    • Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen
    • Dokumentation
    • Prozessschritte
    • Durchführungs- und Wirksamkeitskontrolle
    • Unfallauswertung
  • Brand- und Explosionsschutz
    • BetrSichV
    • Explosionsschutzdokumente
    • Zoneneinteilung
    • Ausstattung der Arbeitsstätte mit Feuerlöschern
    • Ermittlung der Anzahl von Brandschutzhelfern
  • Methoden zur Erstellung von Gefährdungs­beurteilungen
  • Fallbeispiele, Tipps und Arbeitshilfen

Beginn & Ende

Der Workshop beginnt um 09:00 Uhr und endet gegen 17:15 Uhr.

Termin in Köln

Alle Termine dieser Veranstaltungsreihe anzeigen

Firmenseminar

Gerne führen wir Seminare auch exklusiv für Sie durch - das können sowohl Lehrgänge sein, die in unserem Programm stehen, als auch speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Veranstaltungen.

Als Firmenseminar anfragen

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

+492217766488

Fragen zu Inhalt & Ablauf

+492217766168

Das könnte Sie auch interessieren

    nach oben
    Top