VdS-Fachtagung

Bauen und Brandschutz im Bestand

Der Bauunterhalt sowie bauliche und nutzungstechnische Entwicklungen bestehender baulicher Anlagen stellen an die Bauherren und an die Betreiber teils erhebliche Anforderungen. Das Risiko- bzw. Sicherheitsbewusstsein ist in Bezug auf den – genehmigten und im Eigeninteresse angestrebten – Brandschutz gefordert. Veränderungen im Bestand werden zum Teil zunächst gar nicht als sicherheitsrelevante Vorhaben erkannt und erst durch wiederkehrende Prüfungen oder in Verbindung mit Brandverhütungsschauen bemerkt und in ihrer Bedeutung für die Sicherheit und für die Rechtssicherheit wahrgenommen.

Die diesjährige Fachtagung stellt den Brandschutz im Bestand in den Fokus von systematischen Bewertungen von Risiko- und Sicherheitsaspekten. Es werden Fragen der nachhaltigen Schutzziel-Erreichung (Schutzgrad) und der dauerhaften Zuverlässigkeit vorgesehener bzw. vorhandener Schutzmaßnahmen erörtert. Dabei werden Schutzziele im Hinblick auf ihren Zweck besprochen und ingenieurgemäß als „funktionale Anforderungen“ betrachtet. Es wird also der Sinnfrage des Brandschutzes nachgegangen und der angemessene Umgang mit formalen Defiziten gegenüber standardisierten Regelanforderungen auch an Praxisbeispielen besprochen. Dabei wird ausgelotet, unter welchen Voraussetzungen und ggf. für wie lange Defizite akzeptabel sind und nach welchen Kriterien sie unter objektspezifischen Randbedingungen „angemessen beseitigt“ bzw. ausreichend gemindert werden können.

Diese Fachtagung stellt Brandschutz-Aspekte von Aus- und Umbauvorhaben, von Nutzungsänderungen sowie von Modernisierungsvorhaben für Bestandsbauten aus unterschiedlichen Blickwinkeln vor und gibt somit Anregungen für eigene Ermessens-Entscheidungen von Bauherrn, Planern und Prüfern.

Weiterbildung

Diese Fachtagung erfüllt die Anforderungen an Weiterbildungsmaßnahmen für Versicherungsmitarbeiter nach der „EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)“ bzw. § 7 VersVermV und umfasst 6,3 Stunden.

Zielgruppen

Architekten, Fachplaner und beratende Ingenieure, Brandschutzsachverständige, Mitarbeiter der Bauaufsicht, Berufs- feuerwehren und Brandschutzdienststellen, Brandschutzbeauftragte, für die Bauunterhaltung Zuständige bei Immobilienunternehmen und im Facilitymanagement

Hinweise

In der Teilnahmegebühr der Präsenzveranstaltung sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Tagesverpflegung enthalten.

Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

Livestream

Sollten Sie an der Online-Version dieser Fachtagung teilnehmen wollen, beachten Sie bitte die  technischen Anforderungen für eine erfolgreiche Teilnahme.

Es besteht die Möglichkeit, über die Chat-Funktion Fragen an die Referenten für die Diskussionsrunde zu stellen. Bei Teilnahme an der Online-Tagung erhalten Sie digitale Tagungsunterlagen sowie eine digitale Teilnahmebescheinigung innerhalb von 5 Werktagen nach der Veranstaltung per E-Mail.

Inhalt

  • Ingenieurtechnische Grundsätze für die brandschutz-technische Risikobewertung nach DIN 18009
  • Schutzziel- und Risikoaspekte für die Bewertung von „Brandschutz-Defiziten“ und für die Verhältnismäßigkeit von geeigneten Ertüchtigungsmaßnahmen
  • Systematisches Vorgehen zur Beseitigung erheblicher Defizite beim Brandschutz
  • Brandschutztechnische Aspekte bei der Modernisierung und Bauunterhaltung eines der größten Krankenhausgebäude Europas
  • Zustimmungen im Einzelfall und vorhabenbezogene Bauartgenehmigungen beim Bauen im Bestand
  • Bewertung der Leistungsfähigkeit des Baulichen Brandschutzes jenseits von Standards
  • Risikobewertungen: Kontrollen von Brandlasten und Maßnahmen für die Lagerung von brennbaren Gefahrstoffen in der Praxis
  • Brandschutz-Ertüchtigungen und Interimskonzepte in der Praxis – befristete Sonderlösungen abseits von Standards
  • VB-Einsatzstellenbegehungen der Feuerwehren

Beginn & Ende

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr und endet um ca. 17:35 Uhr.

Standorte & Termine

Buchen Sie Ihren Lehrgang bequem online. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Termin.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nicht telefonisch entgegennehmen können.

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

+4922177666493

Fragen zu Inhalt & Ablauf

+492217766361

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

    nach oben
    Top